Seite drucken

Wave Mental Coaching

Wave Mental Coaching

Wave Mental Coaching ist eine neue Kombination von wirkungsvollen Methoden zur Reduktion von Stress in beruflichen und persönlichen Situationen. Dabei werden Herzratenvariabilitätsmessung, EMDR und Biofeedback so angewendet, dass der Kunde in kurzer Zeit eine spürbare Reduktion von Stress und Ängsten erlebt. Basierend auf den aktuellen Erkenntnissen der Neurobiologie wird mit dem Stresszentrum, dem Limbischen System gearbeitet. Da wo Gesprächs- und kognitive Techniken an ihre Grenze kommen führt Wave Mental Coaching zu einer direkten Veränderung im Gehirn.

Herzratenvariabilität

Die Bestimmung der Herzratenvariabilität hat sich während der letzten 20 Jahre im klinischen Einsatz als zuverlässiges, nicht invasives diagnostisches Verfahren fest etabliert. Auch in den Sportwissenschaften, vor allem im Ausdauersport, nutzt man die Parameter der Herzratenvariabilität zur optimalen Trainingssteuerung von Belastungs- und Erholungsphasen.

Mit Hinblick auf Anwendungsmöglichkeiten bei psychologischen Fragestellungen ist völlig klar, dass die Parameter der Herzratenvariabilität bzw. deren Erhebungsmethoden geeignet sind, neben physischen Belastungen, psychische bzw. mentale Belastung und Anspannung äußerst zuverlässig zu erkennen.

Die Herzratenvariabilität (HRV) ist eine Messgröße der neurovegetativen Aktivität und autonomen Funktion des Herzens und beschreibt dessen Fähigkeit, den zeitlichen Abstand von Herzschlag zu Herzschlag belastungsabhängig laufend zu verändern, um sich wechselnden Anforderungen schnell anzupassen. Die HRV ist somit eine Kenngröße für die Anpassungsfähigkeit des menschlichen Organismus an innere und äußere Belastungsfaktoren.

Im Wave Mental Coaching nutzen wir die HRV zur Klärung inwieweit der Klient von Burnout bedroht ist in einem Ampelsystem. Dies wird kombiniert mit einer subjektiven Stressmessung.

EMDR

Ende der achtziger Jahre entdeckte und entwickelte die amerikanische Psychotherapeutin Francine Shapiro eine außergewöhnliche Methode zur Behandlung von posttraumatischem Stress. Es spielen bei dieser Methode schnelle Fingerbewegungen vor den Augen des Klienten eine entscheidende Rolle. Der Klient folgt diesen Bewegungen mit seinem Blick. Die so erzielten raschen Augenbewegungen erinnern an die REM-Phase, welche alle Menschen beim intensiven Träumen zeigen: Dabei steht REM für Rapid Eye Movement und EMDR für Eye Movement Desensitization and Reprocessing.

Biofeedback

Körpereigene innerliche Regulationsvorgänge sind dem Bewusstsein häufig nicht direkt zugänglich, so dass bei Imbalancen auch nicht bewusst auf den Regelkreis eingewirkt werden kann. Biofeedback dient dazu, mittels physiologischer Messungen eine Körperfunktion – wie zum Beispiel Puls – dem Bewusstsein zugänglich zu machen. Dies geschieht im Allgemeinen durch Töne oder Visualisierungen. Der Klient versucht durch diese Rückkopplung eine Verbesserung der Regulation durch operante Kontrolle zu erzielen.

Im Wave Mental Coaching nutzen wir ein erprobtes System, das dem Klienten die Möglichkeit bietet, seinen Stresslevel durch eigene Übung auf Dauer zu reduzieren.

Wave Mental Coach 200

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.see-your-way.de/wave-mental-coaching

1 Kommentar

  1. Guido Rottenau

    In einer geschäftlich kritischen Situation konnte ich das Wave Mental Coaching testen. Schon ab der ersten Sitzung durfte ich eine deutliche Stressreduktion erleben. Das „Waven“ wirkt und hilft mir, meine privaten Lebenseinstellungen und Ziele erneut richtig wahrzunehmen, damit alle weiteren positive Prozesse im Gang gebracht werden.

    Beruflich habe ich meine festen Orientierung für die Zukunft zurückerlangt.

    Ab sofort schaffe ich es erneut, entspannt und zielsicher Entscheidungen zu treffen.

    Fazit:

    Ich kann die Zusammenarbeit mit Herrn Eberhardt auf jeden Fall sehr empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.